Paste your Google Webmaster Tools verification code here

Home

Churer Fest 2015

Hallo liebe API-Orion-Freunde

In zwei Tagen ist es so weit: Das Churer Fest beginnt, und auch wir sind wieder mit am Start. Es würde uns sehr freuen, euch an unserem Stand begrüssen zu dürfen. Gerne verwöhnen wir euch dieses Jahr mit feinen italienischen Spezialitäten und toller Musik aus vergangenen Tagen. Wir befinden uns wieder in der Ecke zwischen Bank- und Poststrasse (neben dem Tally Weijl).

Detailliertere Infos könnt ihr dem Flyer entnehmen.

Wir freuen uns auf euch!

Flyer_Vorne

______________________________________________________________

API Orion hat seine eigene Pizza bekommen

Der Pizza-Lieferant Pizza da Toni führt seit Kurzem eine neue Pizza im Sortiment: die API Orion Pizza. Wer sie bestellt, unterstützt damit unseren Verein. Weitere Infos können Sie aus dem untenstehenden Flyer entnehmen.

Wir bedanken uns von ganzen Herzen bei denjenigen, die uns mit dem Kauf unterstützen und wünschen «Buon appetito». Ein herzlicher Dank geht auch an Pizza da Toni für den tollen Support.

Pizza bestellen unter: www.pizzadatoni.ch oder Tel. +41 81 284 80 80.

Flyer_vorne Flyer_hinten

_______________________________________________________________

API Orion unter neuer Führung

Seit dem 21. Juni 2013 hat der Churer Fussballklub API Orion einen neuen Mann an der Spitze. Nach zehn Jahren hat sich Vereinspräsident Salvatore Vezzi aus dem Vorstand verabschiedet und sein Amt an Mario Todisco weitergereicht.

(lt) Fussball ­ für die einen ist er nur eine von x-beliebigen Sportarten, für Mario Todisco hingegen eine Passion. Zahlreiche Nachmittage verbrachte er als Kind und Erwachsener auf dem Fussballplatz. „Ohne den Fussball, würde mir etwas wichtiges im Leben fehlen“, sagt er. Kein Wunder also, hat er für das Präsidium kandidiert. An der Generalversammlung vom 21. Juni 2013 wurde er schliesslich einstimmig zum neuen Präsidenten von API Orion gewählt und bedankt sich beim scheidenden Präsidenten und Vorstand für die aufopfernde Vereinsarbeit.

API Orion ­ ein multikultureller Mix
In den letzten Monaten musste API Orion viele Abgänge verkraften. Dazu meint Todisco: „Um eine erste Mannschaft bilden zu können, mussten wir unseren Nachwuchs früher als geplant nachziehen und die B-Junioren auflösen. Einige Fussballer sind auch neu zum Verein dazu gestossen.“ Die erste Mannschaft wird ab dieser Saison von Paolo Montanari trainiert.
Die Spieler von API Orion stammen aus den verschiedensten Kontinenten. „Wir möchten unseren jungen Leuten eine Integrationsplattform bieten“, so Todisco. Wer Fussball spiele, pflege automatisch seine sozialen Kontakte und lerne aktiv, für eine gemeinsame Sache zu kämpfen. Die Nationalität spiele dabei keine Rolle. Schliesslich zähle beim Fussball vor allem eines: Teamgeist.

MarioTodisco

Mario Todisco fiebert bei jedem Match mit.

 

„Wir wollen den Nachwuchs stärken“
Ebenso wichtig wie die erste Mannschaft eines Fussballvereins sind seine Sprösslinge. Neu wird API Orion eine Mannschaft von G-Junioren haben. „Wir sind zurzeit nicht auf Rosen gebettet. Trotzdem geben wir unser Bestes, auch wenn es immer schwieriger wird, wegen der vielfältigen Freizeitangebote Kinder und insbesondere Teenager für den Fussball nachhaltig zu motivieren“, berichtet der frischgebackene Präsident. Es sei API Orion nach wie vor wichtig, seinen Nachwuchs zu stärken. Wo die finanziellen Ressourcen jedoch knapp sind, bedarf es an Unterstützung. „An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei all unseren Sponsoren bedanken.“ Der Verein ist sich durchaus bewusst, dass er ohne deren Hilfe schlecht überleben kann.

Neue Mitglieder, Funktionäre, Gönner oder Sponsoren sind bei uns willkommen. Haben Sie Interesse bei API Orion  mitzuwirken? Dann melden Sie sich bei mape1@bluewin.ch